News

Kontakt

Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin

Michael Goldner

Dr. Ulrich Seufzer

Dr. Maren Wittig (Ärztin in Anstellung)

 

Vorstadt 3, 67269 Grünstadt

Telefon
Fax
06359 - 9 22 54

Hier finden Sie uns !

Kinder- und Jugendarztpraxis:

Vorstadt 3, 67269 Grünstadt

Haben Sie ihren nächsten Besuch schon geplant ?

Bitte rufen Sie zur Terminvergabe zu den Öffnungszeiten unserer Praxis unter 06359 / 820 88 an.

Praxiszeiten:

Bitte rufen Sie zur Terminvergabe zu den Öffnungszeiten unserer Praxis unter 06359 / 820 88 an.

Bei Notfällen Rettungsdienst / Notarzt: 112

 

Ausserhalb Praxisöffnungszeiten:

 

Bereitschaftsdienstzentrale Grünstadt

(Westring 55, Grünstadt) am Kreiskrankenhaus Grünstadt

Telefon: 116 117

 

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do:

19 Uhr bis Folgetag 7 Uhr

Mi: 14 Uhr bis Folgetag 7 Uhr

Wochenende und Feiertage:

7 Uhr bis Folgetag 7 Uhr

 

Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst

Steiermarkstraße 12a, Ludwigshafen

Öffnungszeiten

Sa, So, Feiertage:

9 Uhr bis 21 Uhr

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst Rheinland-Pfalz

 

Dr. Ulrich Seufzer
Geschrieben von: Dr. Ulrich Seufzer
Fr., 12.08.2022 - 15:00
Wir freuen uns zwei neue Ärzte im Team zu haben

 

A.Hofman Frau Amrei Hofman, seit 1. Juli 2022 bei uns. Im letzten Ausbildungsjahr zur Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin.

 

 

 

 

 

S. Pröger Herr Simon Pröger, seit 1. Juli 2022 bei uns. Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Dr. Ulrich Seufzer
Geschrieben von: Dr. Ulrich Seufzer
Mi., 19.01.2022 - 15:01
Coronaimpfung

Wir führen ab sofort keine Erstimpfungen gegen Corona mehr durch.

Bitte wenden Sie sich an ein umliegendes Impfzentrum.

Dr. Ulrich Seufzer
Geschrieben von: Dr. Ulrich Seufzer
Di., 14.12.2021 - 19:20
Coronaimpfung für 5-11 Jahre alte Kinder

Aktuelle Empfehlungen der STIKO:

https://www.rki.de/DE/Content/Kommissionen/STIKO/Empfehlungen/PM_2021-12-09.html

 

aktuell impfen wir in dieser Altersgruppe nur Kinder mit folgenden Vorerkrankungen:

RELEVANTE VORERKRANKUNGEN FÜR COVID-IMPFUNG KINDER 5-12 JAHRE

(Epidemiologisches Bulletin 23 | 2021 10. Juni 2021; 4)
Zu dieser Gruppe gehören Kinder und Jugendliche mit folgenden Vorerkrankungen:*

▶ Adipositas (> 97. Perzentile des Body Mass Index (BMI))

▶ angeborene oder erworbene Immundefizienz oder relevante Immunsuppression

▶ angeborene zyanotische Herzfehler (O2-Ruhesättigung < 80 %)

▶ schwere Herzinsuffizienz

▶ schwere pulmonale Hypertonie

▶ chronische Lungenerkrankungen mit einer anhaltenden Einschränkung der Lungenfunktion 

▶ chronische Niereninsuffizienz

▶ chronische neurologische oder neuromuskuläre Erkrankungen 

▶ maligne Tumorerkrankungen

▶ Trisomie 21

▶ syndromale Erkrankungen mit schwerer Beeinträchtigung

▶ Diabetes mellitus**


* Die Vorerkrankungen sind nicht nach Relevanz geordnet.
* ** Ein erhöhtes Risiko besteht bei einem nicht gut eingestellten Diabetes mellitus mit HbA1c-Werten > 9,0 %.

Zusätzlich wird die Impfung Kindern empfohlen, in deren Umfeld sich Kontaktpersonen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf befinden, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z. B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte). Wir benötigen hier eine Bescheinigung des behandelnden Arztes der entsprechenden Kontaktpersonen.

 

Wir möchten Sie bitten auf diese Indikationen Rücksicht zu nehmen. Ohne diese Indikationen werden wir aktuell keine Kinder in dieser Altersgruppe impfen.

 

Dr. Ulrich Seufzer
Geschrieben von: Dr. Ulrich Seufzer
Mo., 14.06.2021 - 21:11
Corona Schutzimpfung für vorerkrankte Kinder und Jugendliche

Ab dem 14.Juni 2021 führen wir nur noch bei vorerkrankten Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren Coronaschutzimpfungen durch.

Die Impfung ist laut STIKO (Ständige Impfkommission) eine Indikationsimpfung, d.h. nur empfohlen für Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen.

Hintergründe für diese Empfehlungen sind:

# aktuell wenig Daten zur Risiko-Nutzen-Analyse bei der Impfung von Kindern und Jugendlichen

# ohne Vorerkrankung sind Verläufe von Covid-Infektionen bei Kindern meist mild oder ohne Symptome

# bei bestimmten Vorerkrankungen kann es auch bei Kindern und Jugendlichen zu schweren Covid-Erkrankungsverläufen kommen, hier empfiehlt die STIKO eine Impfung

# solange eine Knappheit an Impfstoffen besteht, sollten Risikogruppen vorrangig geimpft werden

 

Zum praktischen Ablauf:

wir werden vorrangig unsere eigenen Patienten impfen. Diese können sich telefonisch oder per mail an uns wenden, falls eine Indikation nach STIKO besteht. 

 

Externe Patienten können sich zur Impfung per mail oder telefonisch anmelden, falls ihr Kinder-/Hausarzt keine Coronaschutzimpfung für Kinder und Jugendliche anbietet. Wir benötigen jedoch eine Überweisung Ihres betreuenden Kinder-/Hausarztes aus der die Indikation nach STIKO hervorgeht.

 

Epidemiologisches Bulletin 23/2021 vom 10. Juni 2021:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2021/Ausgaben/23_21.pdf?__blob=publicationFile

Infoblatt STIKO für Eltern und Ärzte/innen bezüglich Impfungen gegen Covid bei Kindern und Jugendlichen Stand Juni 2021:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Infoblatt_Impfung_Kinder_und_Jugendliche.pdf?__blob=publicationFile